14. Landesjugendschulungslager am Senftenberger See vom

13.07.2018 bis 15.07.2018


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Endlich war es wieder soweit. Etwa 30 Kinder aus Berlin und Brandenburg, die Kaninchen züchten, trafen sich wieder am Senftenberger See. Die Anreise erfolgte bei schönem Wetter und als die Zimmer im Landschulheim Südsee bezogen waren, wurden wir von der Herbergsmutter herzlich willkommen geheißen.  Herr Fremd eröffnete unser Wochenende und erklärte den Ablaufplan. Außerdem hat er ein tolles Quiz für uns vorbereitet – jeder konnte sein Wissen testen und erweitern.

Nach Spagetti Bolognese konnten wir uns auf dem Gelände austoben, um uns dann mit der Zuchtplanung zu beschäftigen. Mike konnte uns viele Dinge erzählen, die wir vor einer Züchtung bedenken müssen. Wichtig zu sagen an dieser Stelle ist uns, dass sich nur diejenigen Tiere anschaffen, die den Kaninchen auch gute Lebensbedingungen bieten können und dazu zählt ein Stall und Futter. Denn nur wenn sich die Zuchttiere wohlfühlen und gut ernährt sind, werden sie erfolgreich bei den Ausstellungen sein. Nach diesem Workshop konnten wir in den Senftenberger See hüpfen und uns abkühlen. Ohhh war das Wasser kalt! Alle hatten viel Spaß und Ronny hat gut auf uns aufgepasst. Den Abend ließen wir mit einem tollen Lagerfeuer und Knüppelkuchen ausklingen.

Der Samstag startete ebenso bei gutem Wetter. Der stellvertretende Vorsitzende Jörg Schmiedchen begrüßte uns auch noch einmal und war erstaunt, wie viele Kinder mittlerweile an diesem einmal im Jahr stattfindendem Jugendschulungslager teilnehmen. Wir konnten am Vormittag dann an einem Tichtennis- und Romme`-Turnier teilnehmen. Vor dem Mittagessen begeisterte uns die Kaninhop Gruppe KRZV Hosena „Hosena Jumper´s“ mit ihren beiden Kaninchen. Es war toll anzusehen, wie hoch die Kaninchen springen können. Begeistert waren wir, dass wir das Kaninhop selbst ausprobieren konnten. Wir würden uns freuen, wenn wir uns im nächsten Jahr wiedersehen.

Nach dem Kaffeetrinken erfuhren wir von unserem Landeszuchtwart Bernd Dörschel  viel über die neuen Standard ZDRK ab 01.10.2018. Schön war dabei, dass er auf die einzelnen Rassen eingegangen ist, so dass wir die neuen Standards auf unsere Zucht anwenden können.

Den Abend ließen wir bei leckerem Gegrilltem ausklingen. Die Zeit ist wieder einmal viel zu schnell vergangen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Fremd, der wieder einmal dafür gesorgt hat, dass wir ein tolles Wochenende am Senftenberger See verbringen konnten.

 

Die Kinder und Erzieher der Bergvilla Adolf Reichwein

 

 

28. Häsinnen-Gehege-Schau

Zur 28. Häsinnen-Gehege-Schau im Rahmen der BraLa in Parren/Glien meldeten 7 Jugendliche Gehege an, drei Jugendliche mehr als im Vorjahr. Den Jugendpreis des Havellandes konnte René König mit seinen Burgunder Kaninchen aus dem Verein DJ106 Fürstenwalde erringen. Den Jugendpreis Jahres-Abo der Kaninchenzeitung hat Leon Schrobsdorff  mit seinen Hasenkaninchen aus dem Verein DJ65 Brieselang erringen können. Ein weiterer Preis SE 4 errang Cedrik Genschmar auf seine Russen, blau-weiß aus dem Verein DJ106  Fürstenwalde. Somit war in diesem Jahr der Verein DJ106 der Erfolgreichste unter den Jugendlichen.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für Eure Teilnahme

 

 

Jugend - LVE

Der Antrag für die zur Beantragung des Jugend LVE ist im Bereich Download für die Kreisvorsitzenden bereitgestellt.

 

Landesjugend - Kleintierzüchtertag


Am 04.09.016 findet der diesjährige Landesjugend - Kleintierzüchtertag statt. Hierzu sind alle Jugendlichen rechtherzlich eingalden.

die Ausstellungsordnung dazu gibt es hier

Bericht vom 9. ZDRK Bundesjugendtreffen in Prora auf Rügen 2016

 Das 9. ZDRK Bundesjugendtreffen wurde vom Landesverband Mecklenburg-Vorpommern unter Leitung von Peter Kalugin in der Jugendherberge Prora durchgeführt.
An ihm beteiligten sich aus unserem Landesverband mit unseres Ehrenvorsitzenden Karl-Heinz Heitz und seiner Gattin 17 Teilnehmer.
Alle Teilnehmer unseres Landesverbandes sind am Freitag den 13. gut in Prora angekommen und wir besprachen bei welchen der vielfältigen Aktivitäten wir uns beteiligen wollen. Das Angebot war so umfangreich so dass leider nicht an allen angebotenen Aktivitäten teilgenommen werden konnte.
Am Samstagvormittag wurden nach dem ausgiebigen Frühstück das Bundesjugendtreffen durch Erwin Leowsky, Peter Kalugin, der stellvertretenden Bundesjugendleiterin Silvia Riedel und dem Jugendherbergsleiter Dennis Brosseit eröffnet.
So wie wir unsere Aktivitäten geplant hatten konnten wir sie auch durchführen.

In den von der Jugendherberge für uns bereitgestellten Zimmern konnten wir auch zwei Jugendliche aus dem LV Thüringen mit aufnehmen. Da sie die einzigen aus ihrem Landesverband waren fragten wir sie ob sie bei unseren Aktivitäten mitmachen möchten. Das wurde von ihnen bejaht und wir integrierten sie in unsere Mannschaft, wo sie eine große Unterstützung waren.
Am Sonntag besuchte uns auch unser Landesvorsitzender Martin Groß mit seiner Gatten und informierte sich über unsere Aktivitäten und Erfolge.
Beim Fußball konnte unsere Mannschaft einen hervorragenden 2. Platz erzielen, beim Tauziehen errangen wir den 3. Platz, beim Gummistiefelweitwurf errang Tom Selchow in der AK 2 den 1. Platz, Marek Löschner vom LV Thüringen in der AK 1 den 1. Platz und bei den Senioren Simon Korschel den 1. Platz.
Auch beim Malwettbewerb wurden Aranka und Michelle für ihre Bilder in ihren Altersklassen prämiert.
Glückwunsch an alle Preisträger unseres Landesverbandes.
Zum Schluss bleibt nicht viel anderes zu sagen, als dem gesamten Organisationsteam um Peter Kalugin vom LV Mecklenburg-Vorpommern ein großes Lob und ein herzliches Dankeschön für diese rundum gelungene Veranstaltung auszusprechen, sowie auch ein großes Dankeschön an die Mitarbeiter der Jugendherberge für die sehr gute Unterkunft, Verpflegung und Betreuung zu sagen. Auch unserem Landesverband ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung zu diesen Bundesjugendtreffen.


Hans-Jürgen Fremd
Landesjugendleiter

 

Das Bundesjugendlager aus sicht von Familie Selchow

Unser erstes Bundesjugendtreffen in Prora, auf der Insel Rügen, war sehr spannend. Die Jugendherberge ist ein modernes, großes Objekt direkt an der Ostsee. Am Freitag reisten wir zum 9.Bundesjugendtreffen am späten Nachmittag an und bezogen erstmal unser Zimmer. Wir trafen bekannte Jungzüchter aus unserem Landesverband.
Die Organisation des Bundesjugendlagers war gut strukturiert und es gab zu jeder Zeit Ansprechpartner für evtl. Probleme oder andere Fragen.
Samstag wurde das Bundesjugendtreffen feierlich eröffnet. Es wurde das Programm vorgetragen was sehr gut von allen Teilnehmern der LV angenommen wurde. Wir vom Landesverband Berlin-Mark Brandenburg haben versucht so viele Aktivitäten wie möglich auszuschöpfen.
Am Samstag ging es dann gleich um 10 Uhr los zur „Hühnergott- und Donnerkeilführung“. Dort haben wir einiges über die Ostsee, den Dünenberiech, und der Tierwelt erfahren. Zum Schluss der Führung wurde noch ein kleines Spiel absolviert und anschließend ging es in die Mittagspause. Am Nachmittag wurde am Fußballturnier sowie am Stiefelweitwurf, teilgenommen.
Weiter ging es zum Chaosspiel. Beim Chaosspiel wurden wir in Gruppen aufgeteilt und mussten so einige Aufgaben als Gruppe bewältigen und dabei Punkte sammeln. Am Ende gab es einen knappen Sieg für eine Gruppe. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir konnten oft lachen. Abends wurde dann ein Grillbuffet für alle Teilnehmer organisiert.
Sonntag ging es nach dem Frühstück zum Beacholympiade. Nicht alle waren von der Olympiade begeistert und dennoch hat sich unsere Jugend tapfer geschlagen beim Tauziehen, bei Ballspielen, Gummistiefel werfen und Mannschaftsweitsprung. Am Nachmittag ging es beim Fußballturnier weiter sowie beim Bastelwettbewerb. Es konnte beim Kanin Hop zugeschaut werden und es konnten über das Kanin Hop Informationen gesammelt werden.
Am Abend fand die Ehrung der Teilnehmer statt und es gab tolle Pokale und Ehrenpreise für die Sieger der verschiedenen Disziplinen. Eine Disco durfte natürlich nicht fehlen.
Am Montag hieß es dann wieder Koffer packen und nach dem Frühstück kamen wir noch einmal für ein Gruppenfoto zusammen. Anschließend wurde sich verabschiedet und wir traten alle die Heimreise an.
Zusammenfassend war es ein Schönes Pfingstwochenende und wir hoffen, dass wir beim nächsten Bundesjugendlager wieder dabei sein können.
Wir bedanken uns auch bei Hans Jürgen Fremd der uns am diesem Wochenende betreute im LV Berlin-Mark Brandenburg und im Vorfeld alles prima organisiert hat.
Freundliche Grüße
Familie Selchow

Das Bundesjugendlager aus sicht der Zuchtgemeinschaft Bergvilla

Wir, die ZG der Bergvilla, durften am 9. Bundesjugendtreffen des ZDRK vom
13.-16.05.2016 in Prora im LV der RKZ M/V e.V. teilnehmen.

Drei tolle Pfingsttage und ganz viele Angebote warteten auf uns. Die Jugendherberge in Prora war ideal, die Zimmer gemütlich (wir hatten sogar Ostseeblick)
und das Essen waren super. Besonders gut hat uns Mädchen die Disco gefallen.
Aber auch die Beatcholympiade und das Chaosspiel fanden wir toll.

Das Wetter war doch besser als vorhergesagt, so dass wir lange Strandspaziergänge machten. Sogar Hühneraugen fanden wir.

Das Kaninhopturnier regte uns an, gleich bei Ankunft in unserer WG das Training mit unseren Kaninchen zu beginnen.

Vielen Dank an alle Organisatoren sagen Aranka, Antonia und Michelle

Das Bundesjugendlager aus sicht der Zuchtgemeinschaft Haus am See


Vom 13.05. – 16.05.2016 nahmen Tamara, David und Maik und ihr Betreuer von der Zuchtgemeinschaft „Haus am See“  D699 im Kreisverband Barnim am 9. ZDRK Bundesjugendtreffen in Prora auf der Insel Rügen teil. Hier trafen sie auf Jugendzuchtgruppen aus ganz Deutschland, mit denen sie in Kontakt treten und sich Austauschen sowie in sportlichen Wettstreit treten konnten. Das Angebot an Aktivitäten war sehr groß, so dass für jeden etwas dabei war. So konnte man viel Neues über die Ostsee erfahren, sich mit anderen Gruppen bei der Beach-Olympiade oder anderen sportlichen Wettkämpfen messen und alle hatten sehr viel Spaß beim Chaos Geländespiel. Darüber hinaus gab es verschiedene Sportwettkämpfe wie Fußball, Volleyball, Tischtennis, Tauziehen und ein Staffelwettbewerb sowie Kreativangebote im Basteln sowie ein Malwettbewerb. Während Tamara besonders das Tauziehen begeisterte sowie die Disco am Abschlussabend, interessierte sich Maik vor allem für das   Fußballturnier. David war von allen Angeboten begeistert und hatte viel Spaß besonders auch bei den Staffelspielen. Auch hatte der Wettergott erbarmen so dass es zwar windig aber bis auf kleine Ausnahmen trocken blieb. Die Unterbringung in der Jugendherberge war super und dass Essen war reichhaltig und hat allen geschmeckt.
Die Teilnehmer der Zuchtgemeinschaft „Haus am See“  D699 möchten sich bei den Organisatoren dieses wunderbaren Bundestreffens ganz herzlich bedanken. Ein besonderes Dankeschön geht an unseren Landesjugendleiter Hans-Jürgen Fremd, der im Vorfeld alles so toll für uns organisiert und uns während des gesamten Treffens hervorragend betreut hat.

Danke

12. Jugendschulungslager 2016

 

Auch in diesem Jahr geht es kann sich jeder Interessierte Jugendzüchter zum Schulungslager des Landesverband anmelden. Die Anmeldung dazu gibt es


HIER

Weitere Infos werden folgen.